Tomatensauce einfrieren & auftauen – so machen Sie es richtig

Tomatensauce einfrieren – kann man Tomatensauce einfrieren?

Tomatensauce einfrieren ist nicht nur möglich, sondern auch eine kluge Methode, um die Haltbarkeit Ihrer Sauce zu verlängern und immer eine schnelle Mahlzeit parat zu haben.

Unsere Erfahrung zeigt, dass sowohl selbstgemachte als auch fertige Tomatensauce eingefroren werden können. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie eine größere Menge Sauce zubereitet haben oder wenn im Angebot gekaufte Saucen vor dem Ablaufen gerettet werden sollen.

Die Möglichkeit Tomatensauce einzufrieren, bietet Flexibilität in der Küche und sorgt dafür, dass Sie nie ohne eine schnelle Basis für Pasta, Pizza oder andere Gerichte sind.

Wir empfehlen, die Sauce in portionsgerechte Behälter zu füllen, damit Sie genau so viel auftauen können, wie Sie benötigen, ohne Überschuss zu verschwenden.

Tipp: Unsere Empfehlung für die richtigen Einfrierbehälter mit Deckel aus Glas für umweltfreundliches Einfrieren Ihrer Tomatensauce:

Keine Produkte gefunden.

* Werbelinks / Bildquelle: Amazon

So können Sie Tomatensauce einfrieren

Um Tomatensauce zum Einfrieren vorzubereiten, sollten Sie sicherstellen, dass die Sauce vollständig abgekühlt ist, bevor sie ins Gefrierfach kommt.

Das Einfrieren in kleinen Portionen ist ratsam, da es Ihnen erlaubt, später genau die Menge aufzutauen, die Sie benötigen.

Verwenden Sie luftdichte Behälter oder spezielle Gefrierbeutel, um Gefrierbrand zu vermeiden.

Beschriften Sie die Behälter mit dem Datum des Einfrierens; das erleichtert die Organisation im Gefrierschrank.

Wir raten dazu, die Tomatensauce flach in den Beuteln zu verteilen, sodass sie schneller einfriert und später auch schneller auftaut.

Tipp: Unsere Empfehlung für die richtigen Einfrierbehälter mit Deckel aus Kunststoff für Ihre Tomatensauce:

Keine Produkte gefunden.

* Werbelinks / Bildquelle: Amazon

Auf diese Dinge sollten Sie beim Tomatensauce einfrieren unbedingt achten

Beim fertige Tomatensauce einfrieren ist es wichtig, auf die Qualität und den Zustand der Sauce vor dem Einfrieren zu achten.

Stellen Sie sicher, dass die Tomatensauce nicht schon am Rand der Haltbarkeit ist, da das Einfrieren keine Wunder wirkt und die Qualität nicht verbessern kann. Es ist ebenfalls wichtig, Luftkontakt so weit wie möglich zu reduzieren, um Oxidation und Gefrierbrand zu vermeiden.

Selbstgemachte Tomatensauce einfrieren bedeutet auch, dass Gewürze und Kräuter im Einfrierprozess ihren Geschmack verändern können. Manchmal ist es besser, diese erst nach dem Auftauen hinzuzufügen.

Tomatensauce einfrieren

Tomatensauce einfrieren oder einkochen – was ist besser?

Die Entscheidung zwischen Tomatensauce einfrieren oder einkochen hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter persönliche Vorlieben, verfügbarer Lagerplatz und geplante Nutzungsdauer.

Während das Einfrieren eine schnelle und einfache Methode ist, die kaum Vorbereitungszeit erfordert, bietet das Einkochen den Vorteil einer längeren Haltbarkeit ohne die Notwendigkeit eines Gefrierschranks.

Eingekochte Tomatensauce kann bei Raumtemperatur gelagert werden, benötigt aber mehr Vorbereitung und Aufmerksamkeit während des Prozesses.

Unserer Erfahrung nach ist das Tomatensauce einfrieren ideal für kurz- bis mittelfristige Lagerung, während Einkochen sich für eine langfristige Vorratshaltung eignet.

Unsere LIEBLINGS Einfrierbehälter für jede Verwendung:

Keine Produkte gefunden.

* Werbelinks / Bildquelle: Amazon

So gelingt Ihnen das Tomatensoße aus frischen Tomaten einfrieren

Um Tomatensoße aus frischen Tomaten einfrieren zu können, beginnen Sie mit der Auswahl hochwertiger, reifer Tomaten.

Die Tomaten sollten gewaschen, geschält und entkernt werden, bevor sie zu Sauce verarbeitet werden. Nachdem die Sauce gekocht und abgekühlt ist, folgen Sie dem bereits beschriebenen Prozess des Einfrierens.

Das Einfrieren von frisch zubereiteter Tomatensoße bewahrt die Frische und den Geschmack der Tomaten, was zu einem überlegenen Endprodukt im Vergleich zu Saucen aus Dosen- oder Flaschentomaten führt.

Wir empfehlen, die Tomatensauce vor dem Einfrieren zu probieren und eventuell mit Salz, Zucker oder Kräutern nachzuwürzen.

Tomatensoße aus frischen Tomaten einfrieren

So lange ist gefrorene Tomatensauce bei richtiger Lagerung im Gefrierschrank haltbar

Gefrorene Tomatensauce kann, wenn sie richtig gelagert wird, 3 bis 6 Monate im Gefrierschrank halten, ohne signifikant an Qualität zu verlieren.

Es ist wichtig, die Tomatensauce in einem gut verschlossenen Behälter oder Gefrierbeutel zu lagern, um sie vor Gefrierbrand und Geschmacksübertragungen zu schützen.

Obwohl die Tomatensauce nach dieser Zeit immer noch sicher zu essen ist, kann es sein, dass Geschmack und Textur mit der Zeit nachlassen.

Wir empfehlen, gefrorene Tomatensauce innerhalb dieses Zeitrahmens zu verwenden, um die beste Qualität und den besten Geschmack zu gewährleisten.

Gefrorene Tomatensauce richtig auftauen

Um gefrorene Tomatensauce richtig aufzutauen, empfehlen wir, sie über Nacht im Kühlschrank langsam auftauen zu lassen. Diese Methode verhindert das Wachstum von Bakterien, das bei Raumtemperatur ein Risiko darstellen kann.

Wenn Sie es eiliger haben, können Sie die gefrorene Tomatensauce in einem wasserfesten Beutel in ein kaltes Wasserbad legen oder die Mikrowelle mit einer Auftaufunktion nutzen.

Sobald die Tomatensauce aufgetaut ist, erwärmen Sie sie langsam unter gelegentlichem Rühren, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig erhitzt wird.

Vermeiden Sie es, gefrorene Tomatensauce direkt in einem heißen Topf zu erhitzen, da dies zu einer ungleichmäßigen Erwärmung führen kann.

Tomatensauce selber machen und einfrieren – unser Rezept

Das Zubereiten einer selbstgemachten Tomatensauce, die man einfrieren kann, ist eine hervorragende Möglichkeit, den vollen Geschmack der Sommerernte zu bewahren. Folgendes Rezept für Tomatensauce zum Einfrieren bietet eine einfache Anleitung, um eine leckere Sauce zuzubereiten, die Sie das ganze Jahr über genießen können.

Zutaten:

  • 2 kg reife Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 große Zwiebel, gewürfelt
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Bund frisches Basilikum, Blätter abgezupft
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Zucker (optional)

Anleitung:

  1. Vorbereitung der Tomaten: Die Tomaten kreuzweise einritzen, kurz in kochendes Wasser legen und anschließend in Eiswasser abschrecken. Die Haut sollte sich nun leicht abziehen lassen. Die Tomaten entkernen und grob würfeln.
  2. Tomatensoße kochen: In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die vorbereiteten Tomaten, Basilikum, Oregano, Salz, Pfeffer und Zucker hinzufügen. Alles zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und die Sauce etwa 30 Minuten langsam köcheln lassen, bis sie eingedickt ist. Gelegentlich umrühren.
  3. Pürieren: Nach Belieben kann die Sauce mit einem Stabmixer püriert werden, um eine glattere Konsistenz zu erreichen.
  4. Abkühlen lassen: Die fertige Tomatensauce vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  5. Tomatensauce selber machen und einfrieren: Die abgekühlte Sauce in gefriergeeignete Behälter oder Gefrierbeutel portionieren. Achten Sie darauf, etwas Platz für die Ausdehnung beim Einfrieren zu lassen.
  6. Beschriften und einfrieren: Die Behälter oder Beutel mit dem Datum und Inhalt beschriften und im Gefrierschrank lagern. Die selbstgemachte Tomatensauce kann bis zu 6 Monate eingefroren werden.

Mit diesem einfachen Rezept für Tomatensauce zum Einfrieren haben Sie immer eine Grundlage für Pasta, Pizza und viele andere Gerichte griffbereit. Das Einfrieren der selbstgemachten Tomatensauce ist eine praktische Methode, um die Frische und den Geschmack von Tomaten das ganze Jahr über zu genießen.

Feigen einfrieren

Feigen einfrieren & auftauen - so machen Sie es richtig

Vorheriger Blogartikel
Schmand einfrieren

Schmand einfrieren & auftauen - so machen Sie es richtig

nächster Blogartikel

Weitere Artikel zum Thema

Franziskus Brot Teig einfrieren – so geht es richtig!

Franziskus Brot Teig einfrieren – kann man Franziskus-Brot Teig einfrieren? Franzbrötchen sind eine köstliche und vielseitige..

Mehr erfahren

Gorgonzola einfrieren & richtig auftauen – so funktioniert es

Gorgonzola einfrieren – kann man Gorgonzola einfrieren? Wenn Sie ein begeisterter Käseliebhaber sind, haben Sie wahrscheinlich..

Mehr erfahren

Tete de Moine einfrieren – kann man Tete de Moine einfrieren?

Tete de Moine einfrieren – kann man Tete de Moine einfrieren? Tete de Moine ist ein..

Mehr erfahren
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner